Programm

 

Otto Höschle

Freitag, 9. Dezember 2016, 19.30 Uhr
freier Eintritt/Kollekte

OSCAR WILDE: DIE SPHINX
Lesung aus der Neuübersetzung von Gedichten durch Otto Höschle

Wilde wurde oft als rätselhafte Sphinx bezeichnet. Liest man seine Gedichte als  Zeugnisse seines Lebens, entdeckt man einen grossenteils unbekannten Menschen, einen Wilde jenseits des genial ästhetischen Gestus, der scheinbar narzisstischen Überheblichkeit und brillanten Selbstinszenierung, einen, der sich immer wieder von Neuem auf die Suche nach Erlösung begab, sei es im christlichen und poetischen Ideal, sei es in der heidnischen Wildnis der Antike. Nicht zuletzt ist es seine Liebe zu den Menschen, die sich in seinen Versen immer wieder neu offenbart.

Otto Höschle, der selbst eine Auswahl von Gedichten vortragen und kommentieren wird, hat in seiner Neuübersetzung eine grösstmögliche Balance angestrebt zwischen inhaltlicher Genauigkeit, metrischer Entsprechung und Stimmigkeit der sprachlichen Mittel.